Lyrische Ergüsse zu kleinen Preisen.
  Startseite
  Archiv
  Anmerkung
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/trashlyric

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Freiheit

... so sagt man, so tönt es.
Blutige Freiheit,
an deren Grentzen man sich die Köpfe einrennen kann
und an deren nicht vorhandenen Grenzen man zu Grunde geht.
Selbst die freie Lyrik ist (Maßlos. Gehaltlos? Reaktionär! Bedeutungslos? Ernst, Spaß, Sinn. Extrem. Assoziativ... Grenzenlos.) nicht mehr das, was sie einmal war.
Wer die Schönheit nicht erkennt, wird aufgehängt.
Dem wird nicht geholfen, denn seine Seele ist verloren
- zu jeder Zeit.
14.3.07 00:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung